02664 992820 [email protected]

Lara S., Lehrerin: Nach einem akuten Hörsturz war ich an meinem linken Ohr vollständig taub

Nach einem akuten Hörsturz war ich an meinem linken Ohr vollständig taub. Eine Infusionstherapie mit Kortison zeigte bei mir keinen Erfolg, so dass mir mein HNO-Arzt ein Kortisonpräparat mit einer Spritze durch das zuvor betäubte Trommelfell in das Mittelohr verabreichen wollte.

Ein Freund erzählte mir, dass er nach einem Hörsturz bei Herrn Schiener in Behandlung war und bereits nach kurzer Zeit eine Verbesserung des Hörvermögens feststellen konnte. Ich vereinbarte kurzfristig einen Termin und hoffte auf eine Verbesserung, noch vor der angekündigten Kortisonspritze.

Nach der Massagebehandlung und einer Energieübertragung durch die Hände von Herrn Schiener konnte ich bereits nach einer Stunde wieder etwas hören.

Der Hörtest beim HNO-Arzt am nächsten Tag ergab einen Anstieg des Hörvermögens um ca. 20 %. Der HNO-Arzt war über das Ergebnis sehr überrascht und freute sich zugleich sehr. Er entschied, mir die Kortisonspritze nicht zu verabreichen und empfahl mir weitere Sitzungen bei Herrn Schiener, da die Massagen an meinem Ohr und die Energieübertragungen eine durchblutungsfördernde Wirkung zeigten und nachweislich erfolgreich waren.

Jetzt sind nach dem Hörsturz vier Wochen und drei Sitzungen vergangen und mein Gehör wird immer besser. Außerdem haben sich meine Nacken- und Rückenverspannungen fast vollständig gelöst und ich fühle mich nach einer Feng Shui Massage insgesamt entspannter.

 

Lara S.